Zufrieden und schmerzfrei die Weiblichkeit erleben

Ein sehr sanftes Konzept für die Behandlung von Beschwerden in den unterschiedlichen Lebensphasen der Frau ist das „Creative Healing“ von Joseph Stephenson. Der Teilaspekt der Therapeutischen Frauenmassage TFM wurde von der Londoner Frauenärztin Dr. Gowri Motha, die sich in ihrer Praxis auf Frauen mit Kinderwunsch spezialisiert hat, weiterentwickelt. Dr. Gowri Motha erzielte verblüffende Erfolge mit dieser Methode, die sie dann an zertifizierte Therapeutinnen weitergab und die sich auch in den Behandlungen meiner Patientinnen bewährt hat, und daher eine wertvolle Hilfe ist.

Sanfte Begleitung und Linderung bei vielen Beschwerden

Die Methode ist aber ebenso eine wirkungsvolle, sanfte Begleitung für eine Vielzahl von Beschwerden wie Regelschmerzen, prämenstruelle Beschwerden (PMS), hormonelle Unregelmäßigkeiten im Monatszyklus – auch bei Mädchen und jungen Frauen, Revitalisierung nach Geburt oder Fehlgeburt, Hormonschwankungen während der Wechseljahre und eben auch bei unerfülltem Kinderwunsch, übrigens auch begleitend zu IVF und ICSI…..

Ganz nebenbei erfährt die Gebärmutter die Aufmerksamkeit, die ihr gebührt, gehört sie doch zu uns, unserer Weiblichkeit und unserem Frau-Sein dazu.

Fruchtbarkeitsmassage – eine Alternative bei Kinderwunsch

Sie ist ein ganz wesentlicher Teil der Therapeutischen Frauenmassage und wurde hier in Deutschland als Laienmassage von der Heilpraktikerin Birgit Zart verbreitet.

Positive Wirkung in Begleitung der Schwangerschaft

Beide Methoden, die Therapeutische Frauenmassage (TFM) und Fruchtbarkeitsmassage, empfehlen sich ab der 16. Woche als Begleitung während der Schwangerschaft. Beschwerden durch Nacken- und Rückenverspannungen, Symphysenschmerzen, Verstopfung und Hämorrhoiden werden sanft gelindert.

Psychologisch wichtig und aufbauend ist diese kleine Auszeit vom Alltag in jedem Fall: sie hilft mit den zyklischen Veränderungen während der Schwangerschaft und in jeder anderen Phase von uns Frauen zurecht zu kommen.

Therapeutische Frauenmassage - Claudia Pfeiffer

Im Allgemeinen wird eine Serie von 6 – 10 Behandlungen empfohlen, um den Körper über mindestens 2 Zyklen zu begleiten und um Veränderungen beobachten zu können.

Beim Ersttermin erfolgt immer eine umfangreiche Anamnese. Es gibt immer viel zu erzählen, viele Fragen und viel zu erklären. Im Anschluss daran gibt es schon eine erste Massagebehandlung und Vorschläge von mir, wie Ihre weitere individuelle Behandlung aussehen könnte.

Für diesen 1. Termin nehme ich mir ca. 1  1/2 – 2 Stunden Zeit, und berechne 85,- €, die Sie bitte in bar mitbringen. Bei jeder weiteren Behandlung kommen wir mit ca. 1 Stunde aus und ich berechne 65,- €.