Das alte Jahr ist vorbei und das Neue hat noch nicht so richtig angefangen.

p1000028

Für mich die perfekte Zeit ein wenig „klar Schiff“ zu machen. Ich liebe es, wenn der Weihnachtsbaum abgebaut wird, durchs Haus zu gehen und alles zu entfernen, was irgendwie alt ist, verbraucht, nicht mehr getragen wird, eh nur einstaubt…..

 

 

kuerbis-mango-suppe-020

Alle Fenster aufreißen, ordentlich durchlüften und anschließend mit Salbei räuchern, das hilft beim Reinigen der Atmosphäre und beim Vertreiben negativer Energien.

Welchen Ballast lassen wir ziehen? Was ist gut gelaufen im alten Jahr und was nicht?

 

Was wollen wir mitnehmen ins neue Jahr? Welche Pläne, welche Ideen? Was nährt und unterstützt uns?

Anschließend das neue Jahr willkommen heißen, mit allem was es bringen mag. Gute Energien einladen, wie Glück, Gesundheit, gutes Essen, spannende Gespräche mit Familie und Freunden……

Ganz langsam spüren wir, wie die Tage wieder ein klein wenig länger werden. Für unsere Vorfahren waren diese Tage Anfang Januar die letzten Rauhnächte und die wilde Percht jagte genau wie Odin mit düsteren Wolken über den Himmel.

Wer die Zeit findet, nehme sich etwas davon und nutze sie für Spaziergänge in der klaren Winterluft, oder einfach zum Umherstreunen und Fährte-Aufnehmen oder Ideen-Spinnen.p1000037

Zeit auch für uns vielleicht einzutauchen in die Welten unserer eigenen Mysterien, unseres eigenen Körpers. Dieser möchte jetzt verwöhnt werden, um geschmeidig, gesund und bei Kräften zu bleiben.

Gönnen wir uns kleine Rituale mit schönen Kräutertees, duftenden Ölbädern oder entspannenden Ayurvedischen Ölmassagen…..

 

Rezept für eine Ayurvedische Fußölmassage

Etwas Sesamöl mit 2-3 Tropfen ätherischem Lavendel- oder Jasminöl vermischen und in einem Schälchen auf der Heizung kurz erwärmen. Mit dieser Mischung vor dem Zu-Bett-Gehen ausgiebig die Füße massieren. Dieses kleine Ritual beruhigt den Geist und fördert einen tiefen, ruhigen Schlaf.

Auch unser Bauch hält Geheimnisse bereit, die befreit werden wollen. Gerade hier werden viele unserer Emotionen gespeichert wie Trauer, Zorn, Enttäuschung. Geben wir ihnen eine Chance verarbeitet zu werden und Zuwendung in Form einer sanften Massage.

 

024

praxisraumfuldastr-015

Sowohl eine ganzheitlich umhüllende Abhyanga als auch die TFM sind dazu hervorragend geeignet, wirken sie doch ausgleichend und nährend auf unsere Haut und unser Verdauungs- und Hormonsystem. Holen wir unsere Schönheit und Wildheit ans Tageslicht, damit Erkenntnis und Veränderung geschehen können…..

Ich wünsche allen einen wunderschönen Start ins neue Jahr!

 

Meine aktuellen Buchempfehlungen für die Winterzeit!

p1000073 p1000072p1000080