Ich warte nicht länger auf einen besonderen Anlass;
ich verbrenne die besten Kerzen an gewöhnlichen Tagen.

Ich warte nicht länger darauf, dass das Haus sauber ist;
ich fülle es mit Menschen, die verstehen, dass sogar Staub heilig ist.

20170911_112936 (2)

Ich warte nicht mehr darauf, dass mich alle verstehen;
es ist eben gerade nicht ihre Aufgabe.

Ich warte nicht länger auf die perfekten Kinder;
meine Kinder haben ihre eigenen Namen,
die hell wie die Sterne am Himmel leuchten.

Ich warte nicht mehr auf die nächste Hiobsbotschaft;
ich habe sie bereits erhalten und ich habe überlebt.

Ich warte nicht länger auf den richtigen Zeitpunkt;
die richtige Zeit ist immer JETZT.

Ich warte nicht länger auf meinen Seelenpartner;
ich bin dankbar, dass ich so liebevoll und zärtlich gehalten und getragen werde.

Ich warte nicht mehr auf einen ruhigen Moment;
mein Herz kann still werden, wann immer es auch gerufen wird.

Ich warte nicht länger darauf, dass die Welt in Frieden ist;
ich öffne mein Bewusstsein und atme Frieden ein und aus.

Ich warte nicht mehr darauf, etwas Großartiges zu tun;
wach zu sein, um mein Sandkorn zu tragen ist genug.

Ich warte nicht mehr darauf, erkannt zu werden;
ich weiß, dass ich in einem heiligen Kreis tanze.

Ich warte nicht länger auf Vergebung.
Ich glaube, ich weiß……!
(Text Original: Mary Anne Perrone ✩ frei übersetzt von Sandra von www.mahalila.de)